Über die Kunst loszulassen...

Jemanden loszulassen den man liebt, ist wahrhaftig eine Kunst und verdammt hart. Nach einer Trennung neigen wir dazu den Grund zu vergessen weswegen man sich getrennt hat. Man denkt nur an die schönen Zeiten. Wie schön es war bei ihm im Arm zu liegen, ihn zu küssen mit ihm zu Lachen...dabei vergisst man aber immer wieder, dass der Grund wieso man sich getrennt hat der Grund war, dass es nichts mehr zu Lachen gab. Man verlässt einen geliebten Menschen, wenn einem die Beziehung nicht mehr gut tut, man unglücklich ist und das Gefühl hat, nicht mehr weiter zu kommen. Man verliert zunächst alles...als würde einem jemand den Boden unter den Füßen wegziehen.

Egal wie stark die Verbindung zwischen zwei Menschen war, egal wie groß die Liebe war, wenn man nicht mehr glücklich werden kann, muss man gehen und irgendwann loslassen...

Jemanden zu verlieren ist eine Sache, aber jemanden für immer gehen zu lassen, muss mit der Zeit erst gelernt werden. Es passiert nach und nach, Stück für Stück und brauch viel Zeit. Irgendwann weiß man, wieso man da durch musste, weil es notwenig war, um etwas Neues zu finden, etwas, was einem viel glücklicher machen wird als das Vergangene. Darauf sollte man vertrauen und nicht aufgeben Das Leben ist viel zu schön um es für immer in unendlicher Trauer zu verbringen!

Denn letzten Endes geht auch das vorüber, es werden wieder bessere Tage kommen, an denen ihr euch zurück erinnern werdet und stolz auf euch seid diese Trauer durchgestanden zu haben Denn was uns nicht umbringt, macht uns nur stärker Mädels

 

Wer von euch ist momentan in der gleichen/ähnlichen Situation oder hat etwas wie das schon einmal durchgestanden und überwunden? Hinterlasst mir eine Nachricht in den Kommentaren und schreibt mir, wenn ihr bezüglich bestimmter Themen mehr hören wollt

Machts gut und bis bald

Eure Lu :*

 

11.1.16 22:56

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen